www.betonservice.de

Serviceportal Betonbauteile

Die Betonverbände in Baden-Württemberg stehen Ihnen als kompetente Partner rund um das Bauen mit Betonbauteilen zur Seite

  • Informationen für und über die Branche
  • Weiterbildung zu technischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Themen
  • Qualitätssicherung (Prüfung, Überwachung, Zertifizierung und Qualitätsmanagement)

Beton auf der BAU

Vom 16. bis 21. Januar 2017 öffnet die BAU in München ihre Tore. Mit dabei auf der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme auch wieder die Beton- und Zementindustrie, die sich auf einen Gemeinschaftstand unter der Federführung des InformationsZentrumsBeton in der Halle A2 präsentieren wird. Auf über 1.000 m2 zeigen die vierzehn Partnerunternehmen die ganze Vielfalt des Baustoffs Beton auf.

Insbesondere die aktuellen Entwicklungen rund um die Themen Nachhaltigkeit, Energieeffizienz, Gestaltung und Innovation stehen im Fokus. Die Spannweite der gezeigten Exponate reicht von hochwertigen Bodenbelägen, Treppenaufgängen und Sichtbeton mit berührungssensitiven Oberflächen über Bauteile mit Betonkernaktivierung sowie einem WU-Keller-Modell mit integriertem Lichtschacht bis hin zu einem innovativen 3D-Drucker für Beton.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Kompendium Ladungssicherung erschienen

Die richtige Ladungssicherung ist ein wichtiger Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr. Auch beim täglichen Transport von Betonbauteilen kommt es immer wieder zu Problemen. Wie es richtig funktioniert, zeigt das neue  Kompendium „Empfehlungen zur Ladungssicherung von Betonprodukten auf Straßenfahrzeugen“. Sie können dieses gerne anfordern.

Alternativ können Sie hier auch den Ordner "Ladungssicherung von Betonprodukten auf Straßenfahrzeugen" bestellen.

files/Bilder/z_Diverses/Titelbild Ladungssicherung Punktum.jpg

Infoblatt zu Kleinkläranlagen

Die dezentrale Abwasserentsorgung ist in den letzten Jahren zunehmend in den Blick der Öffentlichkeit gerückt. Infolge des demografischen Wandels müssen oftmals Änderungen an Abwasserbeseitigungskonzepten zugunsten dezentraler Lösungen vorgenommen werden. Hier spielen Kleinkläranlagen aus Beton eine wichtige Rolle. Eine neue Broschüre informiert über deren Vorzüge und gibt Anwendungstipps für Planer, Bauherren und Kommunen.